*
Top_c_Adresse
blockHeaderEditIcon
Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag
von 9 bis 12 Uhr 
Leitung: Regula Locher
Telefon: 043 / 277 54 00
Forchstrasse 99, 8704 Herrliberg
E-Mail: info@triangel-herrliberg.ch
Top_r_Slider
blockHeaderEditIcon
center_l_MegaMenu
blockHeaderEditIcon
Titel_Aktuelles_Archiv
blockHeaderEditIcon

Aktuelles • Archiv


Aktuelle Informationen und Hinweise zu neuen Dienstleistungen finden Sie unter Aktuelles.
Alle Veranstaltungen finden Sie im Seniorenkalender.


Hohe und höchste runde Geburtstage
30.10.2012 11:05 (2695 x gelesen)

Hohe und höchste runde GeburtstageHohe und höchste runde Geburtstage

Herrliberg. 48 Jubilare und Jubilarinnen hiess Erika Hagmann, Präsidentin des Vereins für Solidarität (Füso), im katholischen Kirchgemeindesaa I zur traditionellen Jubilarenfeier willkommen: fünfzehn 80-Jährige, in deren Geburtsjahr 1932, wie Vorstandmitglied Janet Walz eruiert hatte, die Olympischen Sommerspiele zum ersten Mal in Los Angeles stattfanden.

Das Weltereignis 1927, im Geburtsjahr der neun 85-Jährigen Herrlibergerinnen und Herrliberger, war der erste Atlantik-Überflug von Charles Lindbergh. Am 21. Mai 1927, wie umgehend ein 85-Jähriger wusste.

Erste Liebe 1962

Weiter konnte neun Gästen zum 90., drei zum 91., vier zum 92., zwei zum 94. und einer Jubilarin zum 96. Geburtstag gratuliert werden. Bludi von Rapperswil sorgte mit Evergreens, Ländlern und anderen munteren Klängen für Unterhaltung. Beinahe mit echtem Glockengeläut kündigte er die Gratulationen für drei goldene Hochzeiten an. Janet Walz erinnerte daran, dass, als sie 1962 heirateten, auch Juan Carlos und Sofia von Spanien Hochzeit hatten, die Beatles ihre erste Platte («Love me do») herausbrachten und eine französische Band passend zum Anlass mit «Premier amour» ihren ersten Chanson schuf.

Zum Anstossen auf die Jubiläen und mit flotter Marschmusik empfahl Bludi Damentour. Es war eine mutige Füso-Dame, die den Anfang machte. Sie forderte einen Jubilar, der gern tanzt, zu den seinen goJahren entsprechenden - etwas langsamen, aber eleganten Tanzschritten auf. Während des Imbisses tauten auch die reservierteren Gäste auf; die Unterhaltung wurde immer munterer. Reminiszenzen aus der Schulzeit tauchten auf, zum Beispiel von der strengen Handarbeitslehrerin, die einer ungeschickten Schülerin einmal die fehlerhafte Stickarbeit aus dem Fenster warf, wo sie auf einem Baum landete. Fast war damals die Feuerwehr nötig, um sie herunterzuholen. (e)

Zürichsee-Zeitung Bezirk Meilen, Seite 7 Vereine


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom_l_Herrliberg
blockHeaderEditIcon

Gemeinde Herrliberg
Bottom_c_ProSenectute
blockHeaderEditIcon

Pro Senectute Kanton Zürich
Bottom_r_Menu
blockHeaderEditIcon

© 2009 - 2017 TRIANGEL Senioren-Kontaktstelle Herrliberg / by WebSpezialist     

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail